Spielberichte vom Wochenende

TTC Mansbach I –SG Beenhausen I 9:7

Eine unglückliche Niederlage musste unsere Erste gegen die Mannschaft des TTC Mansbach hinnehmen. Eine Partie die spannend und ausgeglichen vom Anfang bis zum Ende ablief. Nach den Doppeln lag unser Team mit 1:2 zurück. Durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz ging unser Team mit 3:2 in Führung. Nach dem ersten Durchgang der Einzel wechselte wieder die Führung und Mansbach lag mit 5:4 in Front. Der zweite Durchgang der Einzel gestaltete sich ausgeglichen. Somit musste das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Auch hier ging es wieder über die volle Distanz. Unglücklich ging das Doppel und somit die Partie verloren. Die Punkte holten: Tobias Länger 2, Michael Beisheim 1, Stephan Wolf 2, Frank Rhein 1, sowie das Doppel Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1.

SG Beenhausen II – TTC Bad Hersfeld Hohe Luft II 9:3

Einen unerwartet deutlichen Erfolg konnte unsere Zweite gegen das Team von der Hohen Luft erzielen. Zwei gewonnene Doppel sorgten für die 2:1 Führung. Im ersten Durchgang der Einzel baute Beenhausen die Führung auf 6:3 aus. Durch drei weitere Siege in Folge war der verdiente Sieg perfekt. Die Punkte holten: Frank Rhein 2, Florian Wettlaufer 1, Thorsten Herbst 2, Peter Bohl 1, Marco Schneider 1, sowie die Doppel Florian Wettlaufer/Peter Bohl 1 und Frank Rhein/Michael Heer 1. Damit ist die Saison für unsere zweite Mannschaft beendet. Mit 9:5 Punkten belegt unsere Mannschaft einen guten 3. Platz in der Aufstiegsrunde. Thorsten Herbst spielte eine super Saison. Im mittleren Paarkreuz belegt er ungeschlagen Platz 1.

SG Beenhausen III – TSV Wölfershausen 3:7

Einen großen Kampf lieferte sich unsere Dritte mit der favorisierten Mannschaft vom TSV Wölfershausen. Schon das Einstiegsdoppel ging unglücklich im fünften Satz verloren. Insgesamt gingen vier von fünf Partien die über die volle Distanz von fünf Sätzen gingen verloren. In den Einzeln konnten Helmut Horn zwei und Manuel Brand eine Partie gewinnen.

 

Das nächste Spiel:

Sonntag 31.03.2019  11:00 Uhr ESV Ronshausen II – SG Beenhausen I




Spielberichte vom Wochenende

SG Beenhausen I – TTC Richelsdorf II 9:6

Eine spannende Partie lieferte sich unsere Erste mit dem Team aus Richelsdorf. Nach den Eingangsdoppeln lag unser Team mit 2:1 in Führung. Der erste Durchgang der Einzel war an Spannung kaum zu überbieten. Die Partie gestaltete sich weiter offen. So kam es zum 5:4 Zwischenstand. Mit drei Siegen in Folge konnte Beenhausen dann die Führung zum 8:4 Zwischenstand ausbauen. Richelsdorf schlug nochmal zurück und verkürzte auf 6:8. Frank Rhein sorgte dann mit seinem Sieg gegen Günter Wieschollek zum wichtigen 9:6 Erfolg. Die Punkte holten: Tobias Länger 2, Michael Beisheim 1, Stephan Wolf 1, Hubert Schmidt 1, Frank Rhein 2, sowie die Doppel Michael Beisheim/Frank Rhein1 und Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1.

 

TTV Aulatal II – SG Beenhausen II 9:3

Mit dieser Niederlage sind die Aufstiegsambitionen unserer zweiten Mannschaft abrupt beendet worden. Aulatal zeigte sich in allen Belangen überlegen und ging bereits mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln. Nur Helmut Horn und Marco Schneider konnten ihr Doppel gewinnen. Mit einer Serie von vier Siegen in den Einzel bauten die Gastgeber die Führung auf 6:1 aus. Zwei Siege in den Einzeln durch Thorsten Herbst und Helmut Horn waren eindeutig zu wenig.

 

TV Nentershausen III – SG Beenhausen III 4:6

Einen Erfolg verbuchte unsere dritte Mannschaft gegen das Team vom TV Nentershausen III. Manuel Brand gewann mit seinem Doppelpartner Willi Hahn das Eingangsdoppel. Durch Siege von Manuela Scheuch und Manuel Brand baute unser Team die Führung auf 3:0 aus. Nentershausen gab sich aber nicht geschlagen und konnte zwischendurch zum 3:3 ausgleichen. Drei Siege durch Ulf Miltenberger, Willi Hahn und wiederrum Manuel Brand machten den Sieg perfekt.

 

Die nächsten Spiele:

Da die Besengrundhalle Tann anderweitig belegt ist, finden die beiden Heimspiele in der Schulturnhalle Friedlos statt.

Samstag 23.03.2019 18:00 Uhr SG Beenhausen II – TTC Bad Hersfeld Hohe Luft II

Samstag 23.03.2019 18:00 Uhr SG Beenhausen III  – TSV Wölfershausen

Sonntag 24.03.2019 10:00 Uhr TTC Mansbach – SG Beenhausen I




Knappe Niederlage für unsere Dritte

SG Beenhausen III – TTC Dreienberg-Friedewald II  4:6

Eine unglückliche Niederlage musste unsere Dritte gegen die favorisierte Mannschaft  aus Friedewald hinnehmen. Kurios an diesem Ergebnis war, dass unsere Mannschaft alle drei Einzel gegen Friedewalds Nummer Eins gewinnen konnte. Mit einem bisschen Glück, wäre durchaus ein Unentschieden möglich gewesen. Die Punkte holten: Marco Schneider 2, Helmut Horn 1, Manuel  Brand 1.

Das nächste Spiel:

Samstag 09.03.2019  18:00 Uhr SG Beenhausen III – TTC Wippershain




Erfolgreiches Wochenende für die SG

SG Beenhausen I – TV Nentershausen II 9:4

Von der Papierform eigentlich eine klare Sache. Tabellendritter gegen den Tabellenletzten. Allerdings zeigte sich Nentershausen in den letzten Partien im Aufwind und unsere Erste musste weiterhin auf Tobias Länger verzichten. Nach den Eingangsdoppeln lag unser Team mit 2:1 in Führung. Nentershausen glich zum 2:2 aus. Danach sorgte Beenhausen mit vier Siegen in Folge für die 6:2 Führung und damit für eine Vorentscheidung. Nach 1 Stunde und 35 Minuten war die Partie eindeutig entschieden. Da an diesem Wochenende die direkten Konkurrenten um den Aufstieg Federn lassen mussten, steht unsere Erste nun wieder auf einem direkten Aufstiegsplatz. Die Punkte holten: Stephan Wolf 2, Jürgen Serve 2, Hubert Schmidt 2, Frank Rhein 1 und die Doppel Michael Beisheim/Frank Rhein 1 und Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1.

 

SVA Bad Hersfeld III – SG Beenhausen II 5:9

Zum zweiten Mal in Folge konnte unsere Zweite in Bestbesetzung antreten. Das Ergebnis war der zweite Sieg in Folge. Eine 2:1 Führung nach den Doppeln sorgte für die notwendige Sicherheit. Im ersten Durchgang der Einzel baute unsere Mannschaft den Vorsprung auf 6:3 aus. Auch im zweiten Durchgang blieb unser Team erfolgreich und sicherte den wichtigen 9:5 Erfolg. Auch am kommenden Wochenende wird unsere Mannschaft in Bestbesetzung antreten. Dies verspricht Spannung bis zum Schluss im Aufstiegsrennen zur 1. Kreisklasse. Die Punkte holten: Florian Wettlaufer 2, Thorsten Herbst 2, Marco Schneider 2, Michael Heer 1, sowie die Doppel Florian Wettlaufer/Peter Bohl und Thorsten Herbst/Marco Schneider 1.

 

CdT Philippsthal II – SG Beenhausen III 3:7

Endlich mal ein Spieltag an dem unsere Dritte keinen Ersatz an eine andere Mannschaft stellen musste. Dies machte sich gleich im Ergebnis bemerkbar. Manuel Brand und Ulf Miltenberger gewannen ihr Doppel, somit ging es ausgeglichen in die Einzel. Hier behielt Beenhausen III durch Siege von Helmut Horn 1, Manuel Brand 1, Manuela Scheuch 2 und Ulf Miltenberger 2 die Oberhand.

 

Die nächsten Spiele:

Da am 23.02.2019 die Besengrundhalle durch Radball belegt ist, finden die Heimspiele an diesem Wochenende in der Schulturnhalle Friedlos statt.

Samstag 23.02.2019 18:00 Uhr SG Beenhausen II – SV Kathus II

Samstag 23.02.2019 18:00 Uhr SG Beenhausen III – TTC Dreienberg-Friedewald II




Spielberichte vom Wochenende

TTC GW Rhina II – SG Beenhausen I  9:5

Im Duell der Tabellennachbarn ging Rhina als der Gewinner hervor. Beide Mannschaften mussten Ausfälle von Leistungsträgern verkraften. Für Tobias Länger und Michael Beisheim, die Etatmäßigen Nummern Eins und Zwei, kamen Thorsten Herbst und Peter Bohl zum Einsatz. Frank Rhein ist ja sowieso fest für die erste Mannschaft eingeplant. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Front. Hier konnten Stephan Wolf/Hubert Schmidt gewinnen. Auch den ersten Durchgang der Einzel dominierte Rhina. Hier konnten nur Frank Rhein und Thorsten Herbst ihre Einzel gewinnen. So kam es zum zwischenzeitlichen 6:3. Durch Siege von Stephan Wolf und Jürgen Serve verkürzte Beenhausen nochmal auf 6:5. Dabei blieb es dann allerdings auch. Für die nächsten Spiele bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation wieder entschärft.

 

SG Beenhausen II – TTC Lax V 9:4

Erstmals konnte unsere zweite Mannschaft in Bestbesetzung antreten. Unsere Mannschaft ging mit 2:1 in Führung und baute im ersten Durchgang der Einzel den Vorsprung auf 6:3 aus. Im zweiten Durchgang sicherten drei Siege in Folge den klaren Erfolg. Die Punkte holten: Frank Rhein 1, Florian Wettlaufer 1, Thorsten Herbst 2, Peter Bohl 1, Marco Schneider 1, Michael Heer 1, sowie die Doppel Florian Wettlaufer/Peter Bohl 1 und Thorsten Herbst/Michael Heer 1.

Die nächsten Spiele:

Samstag 16.02.2019 15:00 Uhr  SVA Bad Hersfeld III – SG Beenhausen II

Samstag 16.02.2019 16:00 Uhr  CdT Philippsthal II – SG Beenhausen III

Samstag 16.02.2019 18:00 Uhr  SG Beenhausen I – TV Nentershausen II




Doppelvereinsmeisterschaft 2019

Zum diesjährigen Doppeltunier traten in der Besengrundhalle  8 Spieler an. Besonders herausfordernd war in diesem Jahr das die Spieler Frank Rhein, Thorsten Herbst und Peter Bohl den dritten Tag in Folge zum Tischtennisschläger griffen. Um insgesamt eine möglichst faire Ausgangssituation zu schaffen, wurden die ersten 4 Spieler nach der Leistungsstärke gesetzt. Hierzu wurden dann in einem zweiten Schritt die Doppelpartner zugelost. So kam es zu spannenden emotionsreich geführten Partien. Im Modus jeder gegen jeden musste jedes Doppel drei Partien bestreiten. Nach drei Stunden Tischtennissport standen dann die Sieger fest. Frank Rhein und Manuel Brand sind die Doppelvereinsmeister 2019. Sie konnten 2 Partien gewinnen. Auch die Zweitplatzierten Michael Heer und Peter Bohl gewannen zwei Partien, aber das um ein Satz bessere Satzverhältnis entschied zu Gunsten von Frank Rhein und Manuel Brand. Insgesamt ergab sich folgendes Ergebnis. 1. Frank Rhein/Manuel Brand, 2. Peter Bohl/Michael Heer 3. Thorsten Herbst/Ulf Miltenberger, 4. Manuela Scheuch/Marco Schneider.

 




Drei Niederlagen für die SG

TTC Lüdersdorf III – SG Beenhausen I  9:0

Zu einer klaren Angelegenheit, leider im negativen Sinne, wurde die Partie unserer Ersten in Lüdersdorf. Unser Team musste auf die Etatmäßige Nummer 1 Tobias Länger verzichten. Trotzdem konnte man im Vorfeld nicht mit so einer klaren Niederlage rechnen. Aber, 1 Std. und 20 Minuten Spielzeit und 27:6 Sätze sprechen eine deutliche Sprache. Auf ein Neues am kommenden Freitag gegen den Tabellennachbarn Rhina.

 

SG Beenhausen II – TTC Richelsdorf III 4:9

Unter schwierigen Voraussetzungen musste sich unsere Zweite dem Aufstiegsfavoriten Richelsdorf stellen. Thorsten Herbst und Peter Bohl standen der Zweiten nicht zur Verfügung. Dafür kamen Helmut Horn und Willi Hahn zum Einsatz. Nach den Eingangsdoppeln stand es 3:0 für Richelsdorf. In den Einzeln fightete unser Team  weiter und konnten durch Florian Wettlaufer 1, Lars Mark 1 und Marco Schneider 2 das Ergebnis positiver gestalten.

 

SG Beenhausen III – TTF Heringen 0:10

Das leidtragende Team an der angespannten Personalsituation war unsere dritte Mannschaft. Kurz vor Spielbeginn musste ein weiterer Spieler an die zweite Mannshaft abgegeben werden. Die SG macht aber aus dieser Not das Beste. Mit Selina Schmidt und Elisa Scheuch wurden zwei Jugendspielerinnen eingesetzt, die erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln konnten.

Die nächsten Spiele:

Freitag 08.02.2019  20:00 Uhr TTC GW Rhina II – SG Beenhausen I

Samstag 09.02.2019  18:00 Uhr SG Beenhausen II – TTC Lax V




SG Beenhausen schlägt SV Kathus

SG Beenhausen I – SV Kathus I 9:6

Zu einem wichtigen Sieg kam unsere Erste gegen den SV Kathus. Kathus hat sich schon in der Vergangenheit als schwieriger Gegner erwiesen, so ging unser Team mit voller Konzentration in die Partie. Nach den Eingangsdoppeln lag unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung. Die Einzel konnten ausgeglichen gestaltet werden, so dass unser Team nach dem ersten Durchgang der Einzel mit 5:4 in Front lag. Im zweiten Durchgang konnten von sechs Einzeln deren vier gewonnen werden, was den wichtigen Sieg sicherstellte. Matchwinner der Partie war Hubert Schmidt der beide Einzel und mit seinem Doppelpartner auch das Eingangsdoppel souverän gewinnen konnte. Die Punkte holten: Tobias Länger 2, Michael Beisheim 1, Jürgen Serve 1, Hubert Schmidt 2, Thorsten Herbst 1 sowie die Doppel Tobias Länger/Jürgen Serve 1 und Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1.

 

TSV Jahn Weißenhasel II – SG Beenhausen II 8:8

Zu einem letztlich verdienten Unentschieden kam unsere Zweite beim TSV Weißenhasel. Nach zwei gewonnen Doppel lag unser Team mit 2:1 in Führung. In den ersten Einzeln war Weißenhasel überlegen und ging mit 5:4 in Führung. Nach zwischenzeitlicher 8:5 Führung sah Weißenhasel bereits wie der sichere Sieger aus. Unser Team gab jedoch nicht auf und ging mit 7:8 in das Abschlussdoppel. Hier behielten Florian Wettlaufer/Peter Bohl die Oberhand und Beenhausen II konnte sich nach 3 Std. und 45 Minuten diesen wichtigen Punkt sichern. Die Punkte holten: Florian Wettlaufer 1, Peter Bohl 1, Marco Schneider 1, Michael Heer 2, sowie die Doppel Frank Rhein/Michael Heer 1, Lars Mark/Marco Schneider 1 und Florian Wettlaufer/Peter Bohl 1.

 

TTC Lüdersdorf V – SG Beenhausen II 8:2

Zu einer klaren Angelegenheit entwickelte sich die Partie zwischen Lüdersdorf V und Beenhausen III. Das erste Einzel durch Marco Schneider und die letzte Partie von Willi Hahn konnte gewonnen werden. Am nächsten Spieltag gegen TTF Heringen sollte es eine bessere Möglichkeit auf einen Sieg geben. Abhängig ist das natürlich auch davon, in welcher Besetzung unsere Dritte antreten kann.

 

Die nächsten Spiele:

Samstag 02.02.2019  18:00 Uhr SG Beenhausen II – TTC Richelsdorf III

Samstag 02.02.2019  18:00 Uhr SG Beenhausen III – TTF Heringen III

Samstag 02.02.2019  19:00 Uhr TTC Lüdersdorf III – SG Beenhausen I




SG Beenhausen I schlägt den Tabellenführer und überwintert auf einem Aufstiegsplatz

SG Beenhausen I – SV Asbach Bad Hersfeld  9:4

Einen wichtigen Sieg konnte die SG Beenhausen gegen den Tabellenführer verbuchen. Nachdem in der letzten Woche gegen den TTC Lax verloren wurde, ging es nun wieder mit Volldampf gegen den Favoriten. Erstmals in der Saison wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. Im vorderen Paarkreuz konnte dann Asbach durch zwei Siege auf 2:3 verkürzen. Stephan Wolf und Michael Beisheim sorgten für die 5:2 Führung. Das hintere und vordere Paarkreuz gestalteten ihre Partien ausgeglichen. So stand es zwischenzeitlich 7:4. Es verblieb dem mittleren Paarkreuz die Gunst der Stunde zu nutzen und dem Tabellenführer die erste Niederlage der Saison beizubringen. Zum Abschluss der Vorrunde belegt unsere Erste damit den zweiten Tabellenplatz. Dieser würde am Ende der Saison den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse bedeuten. Die Punkte holten: Tobias Länger 1, Stephan Wolf 2, Michael Beisheim 2, Hubert Schmidt 1, sowie die Doppel Frank Rhein/Michael Beisheim 1, Tobias Länger/Jürgen Serve 1 und Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1.

 

TTV Weiterrode V – SG Beenhausen III 10:0

Gegen ein bärenstarkes Team aus Weiterrode gab es für unsere dritte Mannschaft nichts zu holen. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen. Unsere Dritte geht damit mit 7:11 Punkten und Platz 7 in die Winterpause.

Nun stehen am kommenden Wochenende noch die Pokalspiele an. Der Start für die Rückrunde ist für den 25.01.2018 terminiert.




Erfolgreiches Wochenende für die SG

TV Nentershausen II – SG Beenhausen I 1:9

Entsprechend dem Tabellenstand wurde das Auswärtsspiel unserer Ersten beim TV Nentershausen eine klare Angelegenheit. Bereits nach den Doppeln lag unser Team mit 3:0 in Führung. In einer spannenden Partie musste sich dann Frank Rhein der Nummer Eins der Nentershäuser geschlagen geben. Hier ein bisschen Glück und das Match wäre zugunsten Beenhausen ausgegangen. In den folgenden Einzeln behielt Beenhausen die Oberhand und kam so zu einem ungefährdeten Erfolg. Die Punkte holten: Tobias Länger 2, Stephan Wolf 1, Michael Beisheim 1, Jürgen Serve 1, Hubert Schmidt 1, sowie die Doppel Stephan Wolf/Hubert Schmidt 1, Tobias Länger/Jürgen Serve 1 und Frank Rhein/Michael Beisheim1.

 

SG Beenhausen II – TTC Röhrigshof III 9:1

Eine ähnliche Ausgangslage gab es beim Spiel unserer Zweiten gegen den TTC Röhrigshof. Als klarer Favorit gestartet wurde unser Team den Ansprüchen gerecht. Auch hier lag man mit 3:0 nach den Doppeln in Front. Auch hier ging eine Partie verloren die man mit etwas Glück hätte gewinnen können. Peter Bohl unterlag im fünften Satz mit 12:10. Alle anderen Einzel konnten gewonnen werden. Die Punkte holten: Hubert Schmidt 2, Florian Wettlaufer 1, Thorsten Herbst 1, Marco Schneider 1, Michael Heer 1, sowie die Doppel Florian Wettlaufer/Peter Bohl 1, Hubert Schmidt/Marco Schneider 1 und Thorsten Herbst/Michael Heer 1.

 

SG Beenhausen III– CdT Philippsthal 6:4

Unsere Dritte konnte in einer spannenden Partie ihre Gäste vom CdT Philippsthal bezwingen und machte damit das erfolgreiche Wochenende für die SG Beenhausen perfekt. Manuela Scheuch und Helmut Horn gewannen das Auftaktdoppel. In den Einzeln war Helmut Horn der Matchwinner. Er gewann alle drei Partien. Die beiden fehlenden Siege steuerten Manuela Scheuch und Ulf Miltenberger bei.

 

Die nächsten Spiele:

Samstag 27.10.2018 15:00 Uhr TTC Dreienberg-Friedewald – SG Beenhausen III

Samstag 27.10.2018 17:00 Uhr ESV Ronshausen III – SG Beenhausen II